Sprungziele

Firmen und Gewerbebetriebe

Möllner Autohäuser

  • Firmen und Gewerbebetriebe

In Mölln kennen wir auch heute noch mehrere Autohändler unterschiedlicher Größe. So mancher Möllner bedauert aber, dass ausgerechnet „seine“ Marke hier nicht mehr vertreten ist. In der Tat gab es in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wesentlich mehr Betriebe; man fand sie zeitweilig sogar nicht…

Vergessene Betriebe

  • Firmen und Gewerbebetriebe

In Mölln existierten über viele Jahre hinweg zahlreiche Betriebe, die heute längst aus dem Stadtbild verschwunden sind. Wir wissen aber, dass einige von ihnen den Möllnern noch in überwiegend guter Erinnerung sind! Das gilt selbst dann, wenn er an den Produkten dieser Betriebe nicht unbedingt Bedarf…

Städtisches Wasserwerk

  • Firmen und Gewerbebetriebe

Auch die Wasserversorgung der Stadt Mölln wird natürlich durch einen Gewerbebetrieb gewährleistet. Das, was heute durch die Vereinigten Stadtwerke wahrgenommen wird, entstand im Ursprung durch einen Eigenbetrieb der Stadt Mölln. Die mittelalterliche Trinkwasserversorgung mittels mehr oder weniger…

Städtisches Gaswerk

  • Firmen und Gewerbebetriebe

25.5.1855 erhielt Zimmermeister Heinrich Elberling die Konzession vom dänischen König zum Bau einer Gasanstalt auf dem Platz bei den Armengärten an der Chaussee, der späteren Hauptstraße 40. Sein Vertrag lief über 10 Jahre und verpflichtete ihn zum Betrieb von 32 Straßenleuchten. Die Anstalt…

Möllner Sparkasse und Kreissparkasse

  • Firmen und Gewerbebetriebe

Die Veränderungen der Kreissparkasse im Möllner Stadtbild sind sehr umfangreich und lassen das Wachstum dieses Geldinstituts erkennen. Schließlich kommt dabei auch die Fusion mit der Möllner Sparkasse zum Ausdruck. Das erste Foto von Anfang der 1950er Jahre zeigt den ursprünglichen Standort an der…

Städtische Betriebe - Klärwerk

  • Firmen und Gewerbebetriebe

Auch die städtischen Betriebe sind ja vergleichbar mit Gewerbebetrieben, sollen deshalb hier keinesfalls vergessen werden! Wichtig für uns alle: Das städtische Klärwerk! Als im Jahre 1911, der Berliner Ingenieur Ritter beauftragt wurde, die zentrale Möllner Wasserversorgung zu planen und zu bauen,…

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.