Fahrzeuge der Firma Feinkost Flieger

  • Foto des Monats
  • Fahrzeuge

Am 24. November 1950 eröffnete der aus Berlin stammende Herbert Flieger sein „Kolonialwaren-Geschäft“ am Eingang der Kolberger Straße. In dem damals noch jungen Stadtteil Mölln-Steinfeld, der späteren Waldstadt, war ein Lebensmittelgeschäft eine wichtige Einrichtung, denn 1950 verfügten noch die wenigsten über ein Auto, um weiter entfernt vom Wohnort Besorgungen zu erledigen. Unsere Aufnahmen mit Firmenfahrzeugen zeigt, dass „Feinkost Flieger“ auch zu den Kunden kam.

In den 1950er Jahren wurden im Möllner Stadtgebiet Filialen der Firma Flieger eingerichtet, Im `Wolliner Weg, im Gudower Weg und im Wasserkrüger Weg. 1957 übernahm Flieger auch das Kolonialwarengeschäft von Hildegard Holz in der Hauptstraße. In der Hauptstraße wurde in den 1960er Jahren auch Kaffee ausgeschenkt, es gab Speiseeis und heiße Würstchen zu kaufen. Auch das Warenangebot wurde im Laufe der Zeit immer umfangreicher.

Im Oktober 1972, als Günter Feist die Firma übernahm gab es zusätzlich zum Laden in der Kolberger Straße Filialen in der Hauptstraße 63, im Gudower Weg 113, in der Berliner Straße 98-102 und in der Goethestraße.

Alle Artikel