Klimaschutz in Unternehmen

Deine/Ihre Ideen

  • Zu „grünen“ Banken oder Versicherungen wechseln
  • Ökostrom nutzen
  • Heizungsanlagen tauschen
  • Klimafreundliche Büromaterialien kaufen (z.B. memo, dieUmweltDruckerei, Printzipia, etc.)
  • Statt normalen Tackern, klammerlose Tacker verwenden
  • Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel bezuschussen
  • Diensträder zur Verfügung stellen oder Fahrrad bezuschussen (Jobrad, etc.)
  • Homeoffice ermöglichen
  • Geschäftsreisen einsparen und durch digitale Meetings (ZOOM, GoToMeeting, etc.) ersetzen
  • Umstellung auf Elektro-/Hybrid-Autos
  • Unterseite auf Homepage erstellen „Nachhaltigkeit“ und als Anreiz für andere Firmen oder Kunden über eigene Maßnahmen informieren
  • Papierdrucke größtmöglich einsparen, Drucke standardmäßig auf schwarz/weiß einstellen und beidseits bedrucken
  • Auf eine zentrale Druckerstation umsteigen, wo Drucke separat abgeholt werden müssen, anstatt dass sie sofort ausgedruckt werden (Wie häufig vergisst man ausgedruckte Zettel im Drucker, die man später findet und eigentlich nicht mehr braucht und daher wegwirft?)
  • Falsch gedruckte Seiten, etc. als Notizzettel wiederverwenden
  • Glühbirnen gegen LED-Leuchten ersetzen
  • Bewegungsmelder in Küche, Flur, Bad verwenden
  • Fair-Trade Kaffee kaufen
  • Mitfahrgelegenheiten für Mitarbeiter organisieren
  • Nachhaltige Werbemittel nutzen (wenig Printwerbung)
  • Finanzielle Unterstützung von Klimaschutzprojekten
  • Als Suchmaschine statt Google lieber „Ecosia“ nutzen (es werden durch die Nutzung Bäume gepflanzt)
  • PV-Anlage bauen, selbst nutzen und evtl. Strom mit umliegenden Teilen (nicht immer ist unbedingt ein zusätzlicher Speicher notwendig)
  • Papiertüten und bestenfalls Jutebeutel verkaufen/verwenden
  • Plastikfreie Seifenspender nutzen, Nachfüllpacks kaufen, Reinigungstabletten oder Pulver verwenden (z.B. Seifenbrause, etc.)
  • Digitale Ablage nutzen und auf analoge Ordner als Ablagesystem weitestgehend verzichten (Unterlagen einscannen)
  • Mails statt Briefe schreiben (Rundbriefe, Weihnachtskarten, etc.)
  • Handys, Laptops, etc. gebraucht kaufen (z.B. refurbed, etc.)
  • Gesonderte Beratung/ Begleitung von Unternehmen, die in Mölln einen sehr hohen Energieverbrauch haben und am meisten THG emittieren (insbesondere Industrie), Unterstützung und Fördermittelberatung auch durch regionale Wirtschaftsförderung
  • Förderrichtlinie zur Anschaffung von Lastenbikes für Unternehmen.