Grüne Energieversorgung: Deine/Ihre Ideen

 

Sende(n Sie) uns Deine/Ihre Ideen unter klimaschutz(at)moelln.de.

Das Team des Klimaschutzkonzeptes kümmert sich um die Veröffentlichung.

 

Deine/Ihre Ideen

  • Sehr viele Einfamilienhäuser in Mölln heizen durch die Verbrennung von Holz in Kaminen. Die Luft stinkt oft stundenlang unangenehm nach Ruß, das ist extrem umweltschädlich.                              Quelle: https://www.umweltbundesamt.de/themen/heizen-holz                                                      Nachrüstung der Kamine mit Luftfiltern - Abschaffung von privaten Kaminen und ein langfristiges Verkaufsverbot. - Es werden tonnenweise illegal abgeholzte Tropenhölzer verbrannt: Allgemeines Verkaufsverbot für Tropenhölzer - auch in Bezug auf Grillholz und Möbel.
  • Photovoltaik / Solaranlagen auf den (städtischen) Dächern
  • Prüfung von Eignungsflächen für Freiflächen-Photovoltaik im Stadtgebiet.
  • Photovoltaikfreiflächenanlage zwischen dem Baubetriebshof und der Kläranlage zur Stromversorgung beider Betriebe.
  • Photovoltaik-Anlagen, die Ladesäulen versorgen, beschatten Parkplätze – öffentliche und an Supermärkten
  • Vollständige Deckung des Energiebedarfs über Erneuerbare Energien
  • Photovoltaik-Ausbauplan für städtische Schulen, Kitas, Seniorenheime, sonstige städtische Einrichtungen – Investitionen statt hohe laufende Stromkosten
  • Die Stadt Mölln kann für Neubauvorhaben verbindlich vorschreiben, Photovoltaikanlagen und auch Solarthermieanlagen auf den Dächern zu Installieren.
  • Änderung der bestehenden Bebauungspläne für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit (z.B. keine Restriktionen für die Erreichung von Dachphotovoltaikanlagen).
  • horizontale oder vertikale Kleinwindanlagen