Alfred Flögel

  • Persönlichkeiten

Alfred Flögel war von 1978 bis 1986 Möllns Bürgervorsteher. Er wurde 1924 in Mölln geboren und war nach dem Kriegsdienst und der Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft von 1946 bis 1949 Maurer-Umschüler in Mölln und Lübeck, später Angestellter der Firma Heidenreich und Harbeck in Mölln.

Als Mitglied der CDU begann er seine kommunalpolitische Tätigkeit von 1970 bis 1974 als bürgerliches Mitglied im Ausschuss für Stadtplanung. Von 1974 bis 1986 und 1987 bis 1988 gehörte er der Möllner Stadtvertretung an und war als Ratsherr Mitglied in verschiedenen Ausschüssen (u.a. für Stadtplanung, für öffentliche Einrichtungen, Forst- und Umweltschutz, Inneres und Bildung).

Von 1974 bis 1982 war Alfred Flögel auch Kreistagsabgeordneter der CDU und von 1986 bis 1988 Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes.

Mehr noch als durch sein kommunalpolitisches Wirken hat Alfred Flögel durch sein Engagement in diversen Vereinen Spuren in Mölln hinterlassen. Er war u. a. Orts- und Kreisvorsitzender des Heimatbund und Geschichtsvereins, Vorsitzender der Eulenspiegelgilde, der Kulturfördergesellschaft und des Freundeskreises Möllner Museum.

Als ausgezeichneter Kenner der Möllner Stadtgeschichte verfasste er zahlreiche Chroniken und Veröffentlichungen zur Möllner Stadtgeschichte.

1986 wurde Alfred Flögel mit der Ehrenplakette der Stadt Mölln ausgezeichnet. Er ist am 21. Juni 2009 in Ratzeburg verstorben.

Alle Artikel