Bauleitplanung der Stadt Mölln 31. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Mölln für das Gebiet Wildpark Teilgeltungsbereich 1: Nördlich des Forstbetriebshofes, Teilgeltungsbereich 2: Zentraler Bereich nördlich der Wildäsungsfläche

  • Amtliche Bekanntmachungen
  • Bauleitplanung (öffentliche Auslegung)

- Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung gem. § 3 (2) BauGB - Bereitstellungsdatum: 04.06.2021

Der vom Bauausschuss der Stadt Mölln in seiner Sitzung am 27.05.2021 beschlossene Entwurf der 31. Flächennutzungsplanänderung für das o. g. Gebiet sowie der gebilligte Entwurf der Begründung einschließlich des nach Maßgabe der Anlage 1 zum BauGB u. a. nach den Umweltschutzgütern i. S. des § 1 Abs. 6 Nr. 7 gegliederten Umweltberichts liegen

 

vom 11.06.2021 bis einschließlich 12.07.2021

 

im Foyer des Stadthauses, Wasserkrüger Weg 16, 23879 Mölln während folgender Zeiten: montags, dienstags, mittwochs, donnerstags und freitags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr sowie donnerstags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr öffentlich aus. In das Gebäude wird durch Klingeln und unter Nennung des Besuchsgrundes zu den aufgeführten Zeiten Einlass gewährt.

 

Zusätzlich sind der Inhalt dieser Bekanntmachung und die nach § 3 (2) Satz 1 BauGB auszulegenden Unterlagen im Internet unter der Adresse www.moelln.de eingestellt und über den Digitalen Atlas Nord des Landes Schleswig-Holstein zugänglich.

 

Neben den o. g. Planunterlagen sind folgende Dokumente verfügbar, die umweltbezogene Informationen enthalten:

Art der vorhandenen Information

Urheber

Thematischer Bezug

2   Stellungnahmen von Behörden und Trägern öffentlicher Belange

 

Archäologisches Landesamt Schleswig-Holstein

 

Kreis Herzogtum Lauenburg

 

 

Kulturgüter

 

 

Abwasser, Kulturgüter, Artenschutz, Naturschutz

 

1   Fachgutachten

Dipl. Biol. Nora Wuttke

Artenschutz

 

Eine weitere umweltbezogene Information stellt der Landschaftsplan der Stadt Mölln dar.

 

Während der Auslegungsfrist können alle an der Planung Interessierten die o. g. Planunterlagen, umweltbezogenen Stellungnahmen sowie Fachgutachten einsehen und Stellungnahmen hierzu schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgeben. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die 31. Flächennutzungsplanänderung unberücksichtigt bleiben, wenn die Stadt den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist.

 

 

Mölln, den 31.05.2021

Stadt Mölln

Der Bürgermeister

FB Bauen und Stadtentwicklung

Im Auftrag

gez. Mett-Sprengel

Alle Nachrichten