Einbahnstraßenregelung in der Heinrich-Langhans-Straße

Aus Verkehrssicherheitsgründen wird die Heinrich-Langhans-Straße in Fahrtrichtung Wasserkrüger Weg bis zur Kerschensteiner Straße als Einbahnstraße eingerichtet.

An der Einmündung Heinrich-Langhans-Straße / Grambeker Weg ist es seit Einrichtung der Einbahnstraßenregelung im Hempschört und im Zusammenhang mit der Großbaustelle am Berufsbildungszentrum vermehrt zu Unfällen gekommen. Unfallursächlich sind neben dem gestiegenen Verkehrsaufkommen die schlechte Sicht im Einmündungsbereich sowie die begrenzte Straßenbreite.

Die Einbahnstraßenregelung gilt nur bis zur Kerschensteiner Straße, damit der Parkplatz des Lebensmitteldiscounters an der Ecke Wasserkrüger Weg aus beiden Richtungen anfahrbahr bleibt.

Die Verkehrsanordnung ist – analog zur Einbahnstraßenregelung im Hempschört – vorerst zeitlich begrenzt bis zum Ende der Baumaßnahmen am Berufbildungszentrum. Rechtzeitig vor dem Ende der Baumaßnahmen wird eine dauerhafte Verkehrsregelung abgestimmt und angeordnet.

Die jetzige Anordnung einer Einbahnstraßenregelung der Verkehrsaufsicht des Kreises wird am 12. Juni 2018 ab 8 Uhr vor Ort umgesetzt.