Corona-Hilfe Mölln - Koordinierte Nachbarschaftshilfe

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie sind bestimmte Bevölkerungsgruppen (Bürger/-innen mit Vorerkrankungen, ältere Menschen usw.) gesundheitlich besonders gefährdet und/oder von den Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens betroffen.

 

Bereits seit einigen Tagen bilden sich bundesweit verschiedene Formen der Nachbarschaftshilfe. Auch in Mölln haben sich bereits kleinere Initiativen gebildet. Zur besseren Abstimmung der einzelnen Hilfen hat Bürgermeister Wiegels Stadtjugendpfleger Oskar Blank als zentralen Ansprechpartner mit der Koordinierung der Nachbarschaftshilfen beauftragt.

 

Der Bürgermeister appelliert insbesondere an Bürger /-innen aus  Risikogruppen, das Angebot der Nachbarschaftshilfe zu nutzen, um vermeidbare Risiken (z.B. durch eigenständige Einkäufe) zu minimieren.

 

Das Nachbarschaftstelefon ist

Montag – Freitag von 10 – 14 Uhr

 

unter der Rufnummer: 04542 / 803 803 erreichbar.

 

Bitte teilen Sie uns mit, welche Art von Unterstützung Sie wann benötigen.

Damit wir Ihnen bestmöglich helfen können, werden folgende Daten von Ihnen erhoben:

  • Vollständiger Name
  • Anschrift
  • Telefonnummer (Festnetz oder mobil)
  • Art der benötigten Hilfe (Was? Wann?)

 

 

Bürger/-innen, sowie Vereine, Initiativen (o.ä.), die Unterstützung anbieten möchten, können sich per E-Mail an nachbarschaftshilfe@moelln.de , per Direktnachricht bei Instagram (Name: taktlosmoelln) oder in der Facebook-Gruppe „Corona Hilfe Mölln“ melden. Bitte halten Sie die obige Rufnummer für Hilfsbedürftige frei!

Wir erheben folgende Daten von Ihnen:

  • Vollständiger Name
  • Anschrift
  • Telefonnummer (mobil)
  • Art der Unterstützung, die angeboten werden kann
  • Art der Mobilität
  • Welcher Umkreis möglich?
  • Welcher Zeitraum, wobei genau helfen, wie oft?

 

 

Wichtige Hinweise zur Teilnahme an der Nachbarschaftshilfe:

Achten Sie bitte darauf, dass Sie aus Gründen des Infektionsschutzes bei der Übergabe der von Einkäufen usw. direkten persönlichen Kontakt möglichst vermeiden. Halten Sie sich unbedingt an die bekannten Hygienevorschriften. Waschen Sie nach jedem Aufenthalt im Freien die Hände, verzichten Sie auf Händeschütteln und halten Sie Abstand zueinander.

Die Stadt Mölln weist an dieser Stelle daraufhin, dass sie lediglich den Kontakt zwischen hilfsbedürftigen und unterstützenden Bürger/innen herstellt. Die Stadt Mölln übernimmt keine Haftung für Schäden jeglicher Art, die im Zusammenhang mit der Nachbarschaftshilfe entstehen.