Hermann Franck

Hermann Franck war vom 18. Juni 1947 bis zum 24. Oktober 1948 zunächst ehrenamtlicher, dann vom 3. Juni 1950 bis zum 27. Februar 1962 hauptamtlicher Bürgermeister der Stadt Mölln.

Geboren wurde Hermann Franck am 26. Dezember 1908 in Hamburg. Nach dem Besuch der Volksschule und einer kaufmännischen Fortbildungsschule absolvierte er von 1923 bis 1926 eine Lehre in einer Hamburger Seehafenspedition, in der er dann Expedient und schließlich Abteilungsleiter wurde.

Hermann Franck leitete die Möllner Verwaltung in einer Zeit, in der die Stadt besondere Herausforderungen zu meistern hatte. Durch die Aufnahme von Flüchtlingen und Evakuierten in den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs und in den ersten Nachkriegsjahren hatte sich die Bevölkerung Möllns mehr als verdoppelt. Für all diese Menschen musste zunächst einmal die Versorgung mit dem Lebensnotwendigen sichergestellt werden. Dann ging es darum, Wohnraum, Schulen und Arbeitsplätze zu schaffen, Straßen sowie die weitere Infrastruktur anzulegen. Eine gewaltige Aufgabe, die im Zusammenwirken aller Beteiligten bewältigt wurde.

Neben seiner hauptamtlichen Tätigkeit war Hermann Franck politisch aktiv. Seit 1929 war er Mitglied der SPD und bis zum Verbot im Jahre 1933 Jugendleiter bei den Falken. Nach dem Zweiten Weltkrieg war er von 1946 bis 1955 Abgeordneter des lauenburgischen Kreistags und von 1954 bis 1967 gehörte er dem schleswig-holsteinischen Landtag als Abgeordneter für den Wahlkreis Lauenburg-Süd an.

Nach seiner Amtszeit in Mölln wurde Hermann Franck Bürgermeister der Stadt Lauenburg / Elbe. Dort blieb er bis 1968. In seiner Amtszeit dort wurde die Albinus-Realschule auf dem Hasenberg neu gebaut. Auch die Planungen für den Stadtkern und das Industriegebiet wurden begonnen.

Seinen Ruhestand verbrachte Hermann Franck in Hamburg, wo er am 20. Oktober 1992 gestorben ist.

Portrait Hermann Franck im Stadthaus

Portrait Hermann Franck im Stadthaus

Fußball im Jux-Kostüm,  H. Franck und Wirt Johann Michl, Foto November 1947

Fußball im Jux-Kostüm,  H. Franck und Wirt Johann Michl, Foto November 1947

Einweihung Eulenspiegelbrunnen, Foto 17.September 1950

Einweihung Eulenspiegelbrunnen, Foto 17.September 1950

Magistrat 1950er Jahre bei Stadtplanung, von links Müncheberg, Kruse,Franck, Jeckstadt-Borchert, Sewke

Magistrat 1950er Jahre bei Stadtplanung, von links Müncheberg, Kruse,Franck, Jeckstadt-Borchert, Sewke

Umzug zum Kindervogelschießen, rechts Lehrer Bremer, Foto Anfang 1960er Jahre

Umzug zum Kindervogelschießen, rechts Lehrer Bremer, Foto Anfang 1960er Jahre