Flüchtlinge in Mölln

Hier finden Sie nachfolgend allgemeine aktuelle Informationen über z.B. die Unterbringung, Betreuung und Integration der Flüchtlinge in Mölln sowie Kontaktadressen und Ansprechpartner. 

Flüchtlingsarbeit:

Die Zahl der zu uns kommenden Flüchtlinge stieg 2015/2016 kontinuierlich an. Angesichts dieser Lage wurde in Mölln die Stelle der Flüchtlingskoordinatorin eingerichtet. Damit soll das Zusammenspiel der verschiedenen Akteure, wie dem zuständigen Fachdienst Soziales bei der Stadtverwaltung, den verschiedenen Beratungs- und Betreuungsstellen bei der Herausforderung der Aufnahme und Integration der Schutzbedürftigen in der Kommune gewährleistet werden. Seit dem 15.06.2017 wurde zusätzlich die vom Sozialministerium SH geförderte Stelle einer Ehrenamtsbetreuerin eingerichtet, die den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Möllner Willkommenskultur mit Rat und Tat zur Seite steht.

Sie möchten nähere Auskünfte oder wollen sich ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit engagieren?

Informationen zur Aufnahme und Integration von Flüchtlingen erhalten Sie von der Flüchtlingskoordinatorin, Charlotte Wienecke, Tel.:04542/803134, Mail: charlotte.wienecke@stadt-moelln.de, oder während der Sprechzeiten im Stadthaus, Wasserkrüger Weg 16, Zimmer 32.

Sprechzeiten: Montags, Mittwochs, Freitags: 8.30-12.00 Uhr und Donnerstags 15.00-18.00 Uhr

Auskünfte zur ehrenamtlichen Arbeit in der Flüchtlingshilfe erteilt gern die Ehrenamtsbetreuerin Cornelia Johns, Tel.: 0173/3166744, Mail: ehrenamtsbetreuung@stadt-moelln.de, oder während der Sprechzeiten in der Begegnungsstätte im Bahide-Arslan-Gang Dienstags von 12.00-13.30 Uhr und Mittwochs von 15.00-17.00 Uhr

Sie haben freien Wohnraum und möchten diesen an Flüchtlinge vermieten?

Frau Wienecke kann Kontakt zu Geflüchteten, welche eine Wohnung suchen, vermitteln und Sie bezüglich der Unterbringung von Flüchtlingen beraten. Mehrsprachiges Material zu Mietregeln kann bereit gestellt werden.

Sie möchten etwas spenden?

Sachspenden nehmen das Sozialkaufhaus der AWO (Tel.: 04542 9869010) oder die Kleiderkammer des DRK (Tel.: 04542 2544) in Mölln entgegen.

Geldspenden für die Willkommenmskultur verwaltet der Verein Miteinander Leben. Bitte geben Sie als Verwendungszweck "Willkommenskultur" oder "Flüchtlinge" an.

Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, IBAN: DE37230527501000195053, BIC: NOLADE21RZB

Großes zivilgesellschaftliches Engagement zeigt in Mölln das Bündnis Willkommenskultur für Flüchtlinge und Asylbewerber, dessen Schirmherr Bürgermeister Wiegels ist. Im Rahmen dieses Bündnisses werden viele ehrenamtliche Projekte und Veranstaltungen für Geflüchtete angeboten, wie Deutschunterricht, Fahrradwerkstatt, Unterstützung im Bereich Ausbildung und Beruf, Erstbegleitungen für Neuankommende etc.

Das Café International in der Begegnungsstätte im Behide-Arslan-Gang, bietet jeden Mittwoch von 15.00-17.00 Uhr die Möglichkeit, in gemütlicher Runde mit Kaffee und Kuchen Flüchtlinge kennenzulernen und mit ihnen, sowie ehrenamtlich Tätigen ins Gespräch zu kommen. 

Weitere Informationen bezüglich ehrenamtlicher Angebote der Möllner Willkommenskultur kann Ihnen die Ehrenamtsbetreuerin, Cornelia Johns, geben.

Zahlreiche weitere Informationen und Links zu bundes- und landesweit agierenden Informations- und Hilfsportalen finden Sie hier:

Hinweise zu Angeboten vor Ort (wie Bildung und Sprache, Ausbildung und Beruf, Gesundheit und Trauma) im Kreis Herzogtum Lauenburg und weiterführenden Internetseiten finden Sie hier.

Zahlen, Daten, Fakten für Mölln:

aus flüchtlingsrelevaten Ländern bei uns gemeldete Migrantinnen und Migranten:

Herkunftsländer:

Syrien: 242

Afghanistan: 103

Irak: 69

Eritrea: 36

Armenien: 25

Iran: 21

Jemen: 12

Somalia: 7

 Pakistan: 2

Die Gesamtanzahl der Migrantinnen und Migranten aus o.g. Herkunftsländern beträgt : 517  (Stand 31.12.2017).

Die Unterbringung von Flüchtlingsfamilien erfolgt dezentral in verschiedenen Mietwohnungen über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Männliche Einzelpersonen kommen vorerst in größeren Wohnanlagen, wie den Wohncontainern, unter.