Massower Heimatstube nach Maszewo überführt

Begrüßung in MaszewoSeit dem 12.02.2000 hatten die zahlreichen Ausstellungsstücke, die Familie Projahn und die Massower Landsleute in jahrzehntelanger Arbeit zusammengetragen haben, einen festen Platz im Gemeinschaftshaus der Stadt Mölln. Im Obergeschoss wurden in der „Massower Heimatstube“ die verschiedensten Erinnerungsstücke und Gebrauchsgegenstände wie Fotos, Koffer, Geschirr, Kleidung und Uniformen, Pferdegeschirre und vieles andere ausgestellt. Selbst verschiedene Gläser mit Eingemachtem zählten zum Inventar.

Nun wurde die Ausstellung auf Veranlassung des Vorsitzenden der Massower Heimatgemeinschaft, Herrn Siegfried Projahn, zurück nach Massow, dem heutigen Maszewo (Polen), überführt und am 18.03.2016 von Bürgermeisterin Jadwiga Ferensztajn in Empfang genommen. Dort wird die Ausstellung ein neues Quartier im frisch renovierten Rathaus erhalten und somit als Teil der Geschichte des Ortes weiter zu besichtigen sein.

Übergabe
Bürgermeisterin Ferenzstaijn und Bürgervorsteher Kozakowski nehmen die Ausstellung entgegen
 
Exponate1
Exponate2
Exponate3
Exponate der Ausstellung