Schüleraustausch Tarnów – Mölln

Wieder einmal sind Austauschpartner aus Polen bei Schülern der Gemeinschaftsschule Mölln zu Gast. Bereits im März dieses Jahres waren die Möllner Schüler in Tarnów, das ca. 90 km östlich von Krakau liegt.

Bürgermeister Jan Wiegels begrüßte die Schülergruppe mit den begleitenden Lehrkräften am Montag im Stadthaus. Die Schulleiterin Jadwiga Skolmowska bedankte sich bei Bürgermeister Wiegels für den freundlichen Empfang in Mölln und lobte gleichzeitig die Offenheit der beteiligten Schüler, die jeweils anderen Familien, die Umgebung und Kultur kennen zu lernen. Im Laufe der Woche machen die Schüler gemeinsame Fahrten, u.a. nach Lübeck und nach Berlin (Foto auf der Treppe des Reichstages) und erstellen eine Dokumentation Ihres Treffens.

„Das Ziel dieser Austauschbegegnung ist die Zusammenführung von jungen Menschen aus beiden Ländern. Die Organisatoren versprechen sich von dieser Art Begegnung einen unbekümmerten Umgang mit den Menschen des Nachbarlandes und somit einen Abbau von Vorurteilen. In letzter Konsequenz kann ein Schüleraustausch als kleiner Beitrag zur Erhaltung des Friedens in Europa gesehen werden.“ erklärt Vera Hartenberger, die gemeinsam mit Ihrem Kollegen Ryszard Knapik in der Gemeinschaftsschule für den Austausch verantwortlich ist.

Finanziell und organisatorisch unterstützt werden diese Begegnungen vom Deutsch-polnischen-Jugendwerk, ohne das die Begegnungen in diesem Rahmen kaum denkbar wären.

Schüleraustausch Tarnów – Mölln