Möllns erste Schlaganfall-Mentorin unterstützt Patienten und Angehörige

Ein Schlaganfall ist keinesfalls eine reine Erkrankung des Alters. Auch junge Menschen, die gerade noch fest im Arbeits- und Familienalltag standen, können betroffen sein. Von einem Moment auf den anderen befinden sich der Patient, seine Angehörigen und das gesamte Umfeld in einer völlig neuen Lebenssituation. Vormals alltägliche Verrichtungen können zu großen Herausforderungen werden; offene Fragen tragen zusätzlich zur Verunsicherung aller Beteiligten bei.

Der richtige Ansprechpartner kann in dieser chaotischen Zeit eine wertvolle Hilfe sein. Für Mölln und Umgebung heißt diese Ansprechpartnerin ab sofort Hanna Röske-Blasey. Sie hat selbst erlebt, was der Schlaganfall ihres Mannes im Jahr 2013 für ihn und die ganze Familie bedeutet hat. Nach den Klinik- und Reha-Aufenthalten, in denen ihr Ehemann rund um die Uhr gut versorgt war, zeigten sich erst Zuhause die wahren Herausforderungen des Alltags.

Nach inzwischen vier Jahren, in denen die Familie eine Menge Erfahrungen gesammelt hat, möchte Hanna Röske-Blasey anderen Betroffenen helfen. Sie ließ sich vom SchlaganfallRing Schleswig-Holstein, für den sie auch ehrenamtlich aktiv ist, im April 2017 zur Schlaganfall-Mentorin ausbilden. Die fachliche Qualifikation in Kombination mit ihrer persönlichen Erfahrung als Angehörige sorgt bei vielen Betroffenen für eine hohe Glaubwürdigkeit. Mit jemanden sprechen zu können, der gleiches erlebt hat, schafft bei vielen Ratsuchenden eine Ebene des Vertrauens und führt zu gegenseitigem Verständnis.

„Die Botschaft ist einfach: Wir leben noch und wir erleben auch noch vieles“, sagt Hanna Röske-Blasey. Der Schlaganfall ihres Mannes hat an der positiven Lebenseinstellung der Familie nichts geändert und das wünscht sie sich auch für andere Betroffene. „Ich kann keine Probleme lösen, aber ich kann dabei helfen, eine Orientierung zu geben und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Aus eigener Erfahrung weiß ich wie wichtig es ist, Verantwortung für die eigene Genesung zu übernehmen. Ein offenes Gespräch hilft oft schon, die eigene Motivation zu finden.“

Die Beratung ist kostenlos und steht Patienten und Angehörigen offen.

Direkter Kontakt:
Hanna Röske-Blasey
Telefon: 04542 88788
E-Mail:
roeske-blasey@schlaganfall-ring.de

Kontakt über die Stadt Mölln:
Thorsten Blasey, Beauftragter für Menschen mit Behinderungen
Telefon: 04542 9079904
E-Mail:
BMMB@moelln.de

Informationen zum Thema Schlaganfall sowie Termine, wichtige Adressen und aktuelle
Informationen finden Sie beim Schlaganfall-Ring Schleswig-Holstein unter
www.schlaganfallring.de.

 Möllns erste Schlaganfall-Mentorin

Von links nach rechts: Der Vorsitzende des Schlaganfall-Ring Schleswig-Holstein e.V. Herr Jürgen Langemeyer, Bürgevorsteherin Frau Lieselotte Nagel, Möllns erste Schlaganfall-Mentorin Frau Hanna Röske-Blasey und der Beauftragte für Menschen mit Behinderung der Stadt Mölln Herr Thorsten Blasey.