Neue Wohnungen für Mölln

Am Dienstag, 07.03.2017 fand auf dem Grundstück Massower Straße/Ecke Hammaburgstraße das Richtfest für das erste größere Neubauvorhaben der Gemeinnützigen Kreisbaugenossenschaft Lauenburg e.G. nach jahrelanger Baupause der Genossenschaft statt.

Es entstehen zwei nach neuesten Umweltanforderungen errichtete Häuser mit insgesamt 22 modernen 2-4 Zimmer-Wohnungen von jeweils 45 bis 75 qm Wohnfläche. Vorgesehen sind in nächster Zeit eine Reihe weiterer Neubau- und Sanierungsmaßnahmen, die die Genossenschaft innerhalb und außerhalb Möllns durchführen will.

Bürgermeister Wiegels und der Leiter des Fachbereiches Bauen und Stadtentwicklung, Manfred Kuhmann, überbrachten die Grüße der Stadt Mölln und bedankten sich bei der Gemeinnützigen Kreisbaugenossenschaft Lauenburg e.G. für die zügige Umsetzung des Bauvorhabens.

 

Foto von links:  Herr Engelmann/ Gem. Kreisbaugenossenschaft Lauenburg erläutert den Gästen  – unter ihnen Manfred Kohlrus, GF IWO – Erster Senator Sven Michelsen und die Architekten Burghardt und Ruben Kienast – das Bauvorhaben