Neue Spielgeräte für die Waldstadt

Der in die Jahre gekommene Spielplatz in der Dr. Richard-Dörr-Straße wurde nach 15 Jahren Nutzung durch den Fachbereich Forst und Grün jetzt erneuert. Die altersbedingte Abnutzung der Spielgeräte machte bereits im Jahr 2016 eine Sperrung des Spielplatzes erforderlich. Vor Beginn der Maßnahmen zur Erneuerung des Spielplatzes ermittelte schon 2015 die Stadtjugendpflegerin Karina Heitmann den Bedarf und den Altersdurchschnitt im Wohngebiet.

 Die jetzt aktuelle Spielgerätausstattung ist für Kinder im Alter von 3 – 14 Jahren ausgerichtet. Sie wurde zwischen Sommer 2016 und März 2017 von Zimmermann Christian Bruhn geplant und hergestellt. Unter seiner Anleitung waren die Mitarbeiter des Stadtgrüns Fabian Siemers, Jörg Rönnpag und Andre Rost maßgeblich am Aufbau beteiligt. Zum Teil wurden Geräte neu beschafft und ein Teil, z. B. der Kriechtunnel und der Sandbagger, konnte auf Grund des guten Zustandes wieder verwendet werden. Unterstützung mit schwerem Gerät (Radlader und LKW mit Kran) leistete der städtische Bauhof (Jan Fiedermann und Andreas Osterhof).

 „Vandalismus ist auf diesem Spielplatz kaum zu erwarten, daher können wir wieder mit einer langen Nutzungsdauer von mindestens 10 – 12 Jahren rechnen.“ Erklärte Bürgermeister Jan Wiegels bei der Einweihung am heutigen Donnerstag. „Da ein Teil der Geräte wiederverwendet wurde, konnten die Kosten für Materialien unter 7.000 € gehalten werden. Für den Arbeitsaufwand - von der Planung bis zur Fertigstellung - wurden ca. 240 Arbeitsstunden verbraucht.“

 Für Nachfragen steht Ihnen Herr Karl Kinz für die Stadtgärtnerei gern zur Verfügung (Tel. 04542-803 344 oder E-mail: karl.kinz@stadt-moelln.de).

Spielplatz in der Dr. Richard-Dörr-Straße