Möllner Delegation zu Besuch in Polen

In Möllns Partnerstadt Maszewo - vormals Massow – wurde die Ausstellung der Heimatgemeinschaft Massow und Umgegend an ihrem neuen Standort eröffnet. Sie befindet sich nun in renovierten Räumen im Rathaus von Maszewo und damit gleichzeitig wieder in der alten Heimat. Die Ausstellungsstücke wurden in und nach dem Zweiten Weltkrieg von Flüchtlingen aus dem damaligen Westpommern mitgenommen und später zur Sammlung in den Massower Heimatstuben, die zuletzt im Gemeinschaftshaus in der Seestraße beherbergt war, zusammen gestellt.

 Besuch Massow

Auf dem Foto von links nach rechts: Bürgermeisterin Jadwiga Ferenzstaijn, Maszewo mit BGM Wiegels und Bürgervorsteherin Nagel

 

Auf Einladung der Stadt Goleniów nahm eine Möllner Delegation mit Bürgervorsteherin Nagel und Bürgermeister Wiegels sowie dem Ersten Senator Michelsen wieder an den Feierlichkeiten zum polnischen Unabhängigkeitstag am 11. November teil. Die Möllner Patenstadt Goleniów organisiert jedes Jahr einen Straßenlauf unter dem Namen „Mila Goleniowska“. Neben Bürgermeister Jan Wiegels und seinem Stellvertreter, Sven Michelsen liefen auch wieder 7 Läufer der Möllner Sportvereinigung die 10km-Strecke.

 Besuch Gollnow

Auf dem Foto von links nach rechts: Herr Normann Werbel, Herr Martin Mews, Erster Senator Sven Michelsen, Herr Klaus Wenderholm,  Bürgermeister Robert Krupowicz, Goleniów, Bürgermeister Jan Wiegels, Bürgervorsteherin Lieselotte Nagel, Herr Karl-August May und Herr Werner Stippich.

 

Ein Besuchsprogramm und die herzliche Atmosphäre in Maszewo und Goleniów machten den Besuch wieder zu einem Erlebnis für alle Teilnehmer.