Erster Möllner Hotspot auf dem Bauhof

Pressemitteilung Vereinigte Stadtwerke Media und Stadt Mölln 

Inbetriebnahme des ersten WLAN-Hotspots in Mölln

Pünktlich zum bevorstehenden Herbstmarkt nahmen Bürgermeister Jan Wiegels und Vereinigte Stadtwerke Media-Geschäftsführer Marius Lembicz den ersten WLAN-HotSpots in der Möllner Innenstadt in Betrieb.

Zukünftig können vom zentralen Platz in der Innenstadt, dem Möllner Bauhof, entlang der Hauptstraße bis zur Höhe des mc-Mode Centrums die ersten WLAN-HotSpot-Router in Mölln genutzt werden.

Jan Wiegels:

„Für viele Jugendliche und immer mehr Erwachsene ist das Smartphone ein selbstverständlicher Bestandteil ihres Alltagslebens, ebenso das ständige "Online-Sein". Daher sind sogenannte "Hot Spots", also Orte im öffentlichen Raum, an denen Internet verfügbar ist, sehr begehrt. So ist es möglich, mit einem Smartphone das Internet zu nutzen und sich beispielsweis in sozialen Netzwerken auszutauschen.

Plätze im Stadtgebiet, an denen sich ein Hot Spot befindet, können durch die digitale Aufwertung sehr schnell eine höhere Frequenz an Besuchern generieren, die sehr gezielt auf ein solches Angebot achten.

An dieser Stelle möchte ich auch meinen Dank an die Arbeit der Vereinigte Stadtwerke und an deren Kunden aussprechen. Ohne das Engagement der Mitarbeiter sowie der loyalen Stadtwerkekunden, wären solche wichtigen Projekte für unsere Region nicht möglich.“

Marius Lembicz:

„Im Rahmen unseres Breitbandausbaus haben wir Ende diesen Jahres bereits 100 Gemeinden und über 20 Städteteile in der Region der Kreise Herzogtum Lauenburg und Stormarn ausgebaut. Mit über 24.000 Kunden handelt es sich um eines der größten FTTH (Fibre to the Home)- Ausbaugebiete in Schleswig-Holstein, und das ohne jegliche staatliche Förderungen oder Zuschüsse.

Diese breitbandigen Internetzugänge werden auch mobil immer wichtiger. Wir sehen den Aufbau eines HotSpot-Netzes als Abrundung unseres Geschäftsmodells und als eine sehr gute Möglichkeit, unseren Kunden einen weiteren Service zu bieten.

Die Nutzung des HotSpots wird bis zum Jahresende für alle kostenfrei möglich sein. Auch im neuen Jahr ist die Nutzung für alle Kunden der Vereinige Stadtwerke (egal ob Strom, Gas oder Breitband) sämtlicher HotSpots städte- und gemeindeübergreifend kostenlos.“