Neuer Ordnungs- und Servicedienst

Anfang Juli hat ein neuer kommunaler  „Ordnungs- und Servicedienst“ seinen Dienst aufgenommen. Dieser besteht zunächst aus zwei städtischen Mitarbeitern, deren Aufgabe u.a. Rundgänge bzw. Kontrollfahrten im gesamten Zuständigkeitsbereich der Stadt Mölln und des Amtes Breitenfelde ist. Ein Schwerpunkt liegt in der Möllner Innenstadt, den städtischen Park- und Garteneinrichtungen sowie bekannten „Brennpunkten“. Die Mitarbeiter sind berechtigt, bei Verstößen gegen Gesetze, Verordnungen und Satzungen Personalfeststellungen zu treffen und Verwarnungen vor Ort auszusprechen. Dabei erfolgt eine enge Kooperation mit der Polizei. Die entsprechenden Mitarbeiter tragen Dienstkleidung und verfügen über  Dienstausweise. Vorgesehen sind bei Bedarf auch Einsätze  außerhalb der üblichen Dienstzeiten, d.h. in den Abendstunden und am Wochenende.