825-jähriges Stadtjubiläum

Münzsonderprägung

Ein kurzer Ausflug in die Stadtgeschichte:

Zwischen 1165 und 1180 gründete der Ritter Konrad Wackerbarth als Lokator Mölln ("Mulne"). Die erstmalige urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte 1188 im Zusammenhang mit dem Möllner See ("Stagnum Mulne") im Barbarossa-Privileg für Lübeck.

Zum Jubiläum der Ersterwähnung im Jahr 2013 gibt die Stadt Mölln in Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg und der Fa. Euromint eine offizielle Sonderprägung "825 Jahre Mölln" in reinem Feinsilber und Feingold heraus. Die Feinsilbermedaille wird in der Größe von 30mm Durchmesser und einem Gewicht von 8,5 Gramm in höchster Prägequalität = Polierte Platte angeboten. Sie ist limitiert auf 800 Exemplare. Diese Medaille wird zum Preis von 45,00 € inkl. MwSt. im Schmucketui erhältlich sein.

Auf Bestellung ist die Medaille auch in reinem Feingold 999.9 in derselben Größe und Ausführung wie in Silber lieferbar. Bedingt durch die stark steigenden Edelmetallkurse für Gold kann der Preis nur auf Anfrage mitgeteilt werden. Die Goldmedaille ist limitiert auf 25 Exemplare.

Beide Ausführungen zeigen auf der Vorderseite die St. Nikolaikirche und die Möllner Altstadt vom Stadtsee aus, ergänzt um eine Miniaturabbildung des Möllner Stadtwappens. Die Umschrift verweist auf "825 Jahre Mölln" sowie auf die entsprechenden Jahreszahlen 1188 - 2013.

Die Rückseite der Sonderprägung ziert die Eulenspiegelskulptur vom Eulenspiegelbrunnen und das Marketing-Logo der Stadt Mölln. Offiziell erhältlich sind die wertvollen Stücke seit dem 21.11.2012 in der Geschäftsstelle der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg und bei der Städtischen Kurverwaltung im historischen Rathaus in Mölln.

"Mit der Herausgabe dieser Jubiläumsmedaille unterstützt die Kreissparkasse die Jubiläumsaktivitäten, da sie sich in besonderem Maße mit der Stadt Mölln und ihren Bürgerinnen und Bürgern verbunden fühlt", so Malte Stapelfeldt, Regionalleiter Nord. Die Kreissparkasse nahm die Präsentation der Medaille zum Anlass, der Stadt Mölln 50 Feinsilber-Medaillen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Diese wurden im Rahmen der Vorstellung der Münzen am 21.11. im historischen Rathaus an Bürgermeister Jan Wiegels und Bürgervorsteherin Lieselotte Nagel übergeben.