Organisatorische Veränderungen innerhalb der Möllner Verwaltung

Organisatorische Veränderungen innerhalb der Möllner Verwaltung

Von der Stadtvertretung wurden am 19.04.2012 auch zwei Beschlüsse gefasst, die die innere Organisation der Stadtverwaltung betreffen. Zum Einen wurde ein Konzept zur Einrichtung eines Immobilienmanagements verabschiedet. Dies ist auf der Grundlage einer Begutachtung durch ein externes Unternehmen erstellt worden und sieht die Einführung einer neuen Organisationseinheit vor, die zentral die Verwaltung und Bewirtschaft der kommunalen Liegenschaften übernimmt. Die neue Abteilung wird dem Bauamt angegliedert und mit Mitarbeitern aus der bisherigen Liegenschaftsabteilung und anderen Abteilungen bzw. Ämtern bestückt.

Zudem wurde die Durchführung einer Organisationsuntersuchung der übrigen inneren „Kernverwaltung“ beschlossen. Ziel ist u.a. die durchgängige Erstellung von Arbeitsplatzbeschreibungen und Stellenbewertungen sowie eine „Aufgabenkritik“  im Sinne einer möglichen Neustrukturierung und Optimierung des Personaleinsatzes.  Jede Organisation muss sich in gewissen Abständen hinterfragen, um Verbesserungspotentiale zu eruieren und entsprechende Anpassungen vorzunehmen. Hierbei sind Analysen und Handlungsvorschläge erfahrener externer Beratungsunternehmen sehr hilfreich, wenn nicht unabdingbar. Da vergleichbare Untersuchungen der Möllner Stadtverwaltung Jahrzehnte zurück liegen, begrüßt Bürgermeister Wiegels den Beschluss der Stadtvertretung ausdrücklich, auch wenn hierfür ein namhafter Betrag aufgebracht werden muss.